Magdeburg kurios – Die Domnacht

Ca. 35 Teilnehmer, Eltern und Kinder/Jugendliche,  trafen sich heute um 20.00 Uhr in Magdeburg am Nordturm des Doms.

Es lag total viel Schnee, soweit das Auge reichte und die Kälte spürte man schon nach 10 Minuten am ganzen Körper.

Mit anderen Worten, es war a……..kalt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!=(

Am Domplatz begann die Führung, übenommen von Herrn Kraus (einen alten Bekannten von „Be a Star“). Wir erfuhren eine Menge über den Dom, über die Clewe Festung und über andere Anlagen. Herr Kraus zeigte uns also die „größten“ Sehenswürdigkeiten rund um den Dom und hatte dazu manch kuriose Geschichte. Die Zeit reichte leider nicht aus, um noch mehr wissenswertes zu erfahren.

Herr Kraus erzählte uns jedoch auch ein paar Gruselgeschichten über das, was er uns zeigte. Trotz des heißen Punsches (die Erwachsenen bekamen Glühwein) sollte man sich aber dennoch unbedingt vornehmen an wärmeren Tagen, dieses zu wiederholen.

Außerdem wäre es noch interessant, die Grabstätten im Dom zu besichtigen.

Mein Fazit lautet: Der Dom ist ein wirklich imposantes Gebäude. XD

(Bildungs- und Freizeitangebote des Kinder- und Jugendhauses Kannenstieg, Joh.-R.-Becher-Str. 57, 39128 MD-Kannenstieg – ein Projekt der Jungen Humanisten Magdeburg e.V. –  hier in Zusammenarbeit mit der Urania Magdeburg.)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.