Archive for Januar, 2010

„Be a Star“

Sonntag, Januar 31st, 2010

Heute trafen wir uns alle zur Jugendweiheveranstaltung „Be a Star“. Wenn man sich im Aufenthaltsraum, in dem wir uns anfangs versammelten, umgeschaut hat, stellte man fest, dass es doch eher eine Veranstaltung für Mädchen war. Kein einziger Junge ließ sich blicken!!!!!!!!!!!!! =(

Naja……………….  Als erstes wurden die Mädels in Gruppen eingeteilt, dabei lernten sich schon die eine oder andere besser kennen. Die eine Gruppe durfte gleich zum Schminken und Frisieren (Haarstyling). Da viele Mädchen längere Haare hatten, wurden fleißig Lockenwickler eingedreht, wieder ausgedreht, die vielen Locken mit Spangen befestigt, mit Haarspray herumgesprüht und später entstanden dann urst hübsche und faszinierende Hochsteckfrisuren. Nach dem Frisieren konnte man gleich rüber auf den nächsten Stuhl rutschen und sich professionell schminken lassen. Nebenbei konnte man auch noch Musik hören und natürlich war es Wahnsinn zu sehen, wie sich die Mädchen äußerlich veränderten. XD  

 2010-02-31  2010-02-31

2010-02-31  2010-02-31

Nach einer Weile hatten alle ihr neues Erscheinen/Aussehen erhalten und es ging weiter zum Fotografieren. Das war urst cool, denn der Fotograf Herr Hecht war ausgebildeter Fotograf und konnte viele wissenswerte Tipps zum richtigen Posen vor der Kamera und zu der korrekten, günstigen Kleidung für die Jugendweihe  -den großen Tag-  geben. Außerdem versuchte er allen zu erklären, wie es an jenem Tag in der Johanneskirche allgemein ablaufe würde. An diesem Punkt kribbelte es schon bei den meisten. =p=p=p =)=D 

Leider ging das „Fotoshooting“ gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz schnell vorbei! =o                                     

Zwischendurch gab es eine 50 minütige Verschnaufpause mit Abendbrot, außerdem konnte man seine restliche Zeit mit „Sing Star“ oder weiteren Unterhaltungen untereinander verbringen.

Die 6 Stunden waren jedoch noch nicht um. Es gab noch eine letzte Station. Diese wurde von Herrn Kraus, einem netten Historiker, geleitet. Er sprach mit den Mädels über Benimmregeln und besonders über das Benehmen am Tisch. Im praktischen Teil sollte ein Platz mit einem Vier-Gänge-Menü eingedeckt werden.

Das war gar nicht so einfach,………….. aber machbar. Voll der Hammer und total interessant, dass man zum Beispiel von außen, nach innen isst – mit dem Besteck oder wie viele verschiedene Gläser es jeweils gibt, usw. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! XD 

Danach hatte man noch Möglichkeit Freundschaftsbilder machen zulassen und damit neigte sich die schöne Veranstaltung dem Ende zu. 

2010-02-31

(Bildungs- und Freizeitangebote des Kinder- und Jugendhauses Kannenstieg, Joh.-R.-Becher-Str. 57, 39128 MD-Kannenstieg – ein Projekt der Jungen Humanisten Magdeburg e.V. –  hier in Zusammenarbeit mit Haarstudio “Aufgedreht”, Georg Kraus – Urania, Andreas Hecht – www.fotohecht.de, Agentur Traumhaft, Carolin Schmidt – Lady Caro Lynn Modedesign – www.lady-caro-lynn.eu und vielen anderen.)

Lindwurmbrücke Rampenerneuerung

Mittwoch, Januar 27th, 2010

Die Rampen an der Lindwurmbrücke sollen erneuert werden und wir wurden vom Planungsbüro angesprochen, ob wir uns mit Ideen beteiligen wollen. Wenn es um „Betroffenenbeteiligung“ geht sind die JuHu`s natürlich mit dabei.

Brücke_01 Brücke_02

Wir haben also unsere Kids motiviert und sind gemeinsam zur Ortsbegehung und zum Workshop gegangen. Ein interessanter Nachmittag mit vielen Vorschlägen, naja, die Rutschbahn wird sicher nicht gebaut…

Brücke_03 Brücke_04

(Kinder- und Jugendhaus Kannenstieg, Joh.-R.-Becher-Str. 57, 39128 MD-Kannenstieg – ein Projekt der Jungen Humanisten Magdeburg e.V. –  hier in Zusammenarbeit mit Architekt Oliver Schilling und dem Planungsbüro)

1. be_a_star Wochenende

Sonntag, Januar 24th, 2010

Der wirkliche Star bei be_a_star war (neben den vielen jungen Damen natürlich) unsere neue „Fotowand“.

be_a_star 2010

Unsere Blog-Reporterin berichtet nächstes Wochenende ausführlich über die 4 Veranstaltungstage.

(Bildungs- und Freizeitangebote des Kinder- und Jugendhauses Kannenstieg, Joh.-R.-Becher-Str. 57, 39128 MD-Kannenstieg – ein Projekt der Jungen Humanisten Magdeburg e.V. –  hier in Zusammenarbeit mit Haarstudio „Aufgedreht“, Georg Kraus – Urania, Andreas Hecht – www.fotohecht.de, Agentur Traumhaft, Carolin Schmidt – Lady Caro Lynn Modedesign – www.lady-caro-lynn.eu und vielen anderen.)

PC-Konstrukteure

Dienstag, Januar 19th, 2010

Gemeinsam mit dem Verein „Hochgefahren“ und dem DPWV veranstalten wir ein PC-Projekt. Hilmar weiht alle in die Geheimnisse der vielen im PC steckenden Bauteile ein. Die Teilnehmer schrauben ältere und zum Teil kaputte PC`s auseinander und bauen aus den Teilen PC`s für den Einsatz in sozialen Projekten.

PC_001  PC_002

(Bildungs- und Freizeitangebote des Kinder- und Jugendhauses Kannenstieg, Joh.-R.-Becher-Str. 57, 39128 MD-Kannenstieg – ein Projekt der Jungen Humanisten Magdeburg e.V. –  hier in Zusammenarbeit mit dem Verein Hochgefahren e.V. und dem DPWV)

2.Tanzstunde

Samstag, Januar 16th, 2010

Heute, um 14.00 Uhr, startete zum 2. Mal das Tanzvergnügen. In der letzten Stunde haben nur wenig Jungs am Tanzunterricht  teil genommen, deshalb bekamen die Mädchen die „Hausaufgabe“ ihre Klassenkameraden  oder Kumpels zu fragen, ob sie mitmachen wollen. Das Ergebnis der Hausaufgabe konnte sich sehen lassen, denn fast jedem Mädchen stand nun ein männlicher Partner gegenüber.

Unteranderem leitete heute  Thomas Diefert (der Sohn von der Chefin Frau Diefert) den Tanzunterricht, die Tanzschule Diefert  ist nämlich schon seit längerem  ein Familienbetrieb.                                                                                                                                                                 

 2010-01-16

Lange Zeit zum Langweilen oder Überlegen blieb nicht, denn  die Jungenwahl begann und jeder war auf seine Weise aufgeregt. Die Mädchen hofften besonders innständig auf einen schicken, coolen Tanzpartner.

 – Der Walzer wurde getanzt-  

   2010-01-16  

   2010-01-16

Dann musste zum Bedauern aller der Tanzpartner gewechselt werden. Die meisten blieben im richtigen Takt,  kamen auch jeweils mit dem neu zugeteilten Partner klar und lernten sich sogar noch besser kennen.  Optisch war es der Hammer !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! =D  

2010-01-16

Zum Schluss kam der Höhepunkt   – der Cha-Cha-Cha – wurde getanzt. =)=)=)=)

(Bildungs- und Freizeitangebote des Kinder- und Jugendhauses Kannenstieg, Joh.-R.-Becher-Str. 57, 39128 MD-Kannenstieg – ein Projekt der Jungen Humanisten Magdeburg e.V., hier in Zusammenarbeit mit der Tanzschule Diefert)