Archive for April, 2010

Schlangenfarm,Otterzentrum,Sea Life

Samstag, April 24th, 2010

Heute hatten wir alle einen langen Tag. (Samstag, von 8.30 Uhr – 19.30 Uhr)

Erst besuchten wir die größte Schlangenfarm Europas in Schladen. Eine halbe Stunde lang, durften wir die Schlangenfarm selbst erkunden.

24.04.2010  24.04.2010

Von Schlangen, über Echsen, Krokodilen,Leguanen,Schildkröten,Tausendfüßlern,kleinen Insekten,Piranias und Vogelspinnen, war alles vorhanden.=O Danach wurden wir von dem Leiter dieser Schlangenfarm, noch einmal richtig in die Welt der Schlangen „endführt“.Natürlich stellte er sich auch gleich vor und erzählte uns, wie er zu den Schlangen kam, dass er , als kleiner Junge, einmal in Afrika lebte und dort zsammen mit seinen Eltern einen Tierpark errichtete. Dort hielten sie bis zu 2000 Tiere (Elefanten, Löwen……) und in seiner frühesten Kindheit übernahm er schon die ersten Touristenführungen durch den Zoo. Er schaffte es außerdem einen Rekord aufzustellen, indem er 90 Tage, auf engstem Raum mit zig Giftschlangen zusammen lebte.

Beispielsweise erfuhren wir von ihm, dass die schnellste Schlange der Welt, die Pfeilnatter, 174 km/h auf dem Wasser zurück legt oder, dass Schlangen keine Augenlider besitzen und deswegen auch mit geöffneten Augen schlafen, welche Schlangenarten hier in Deutschland zu finden sind. z.B. Würfelnatter, Ringelnatter, Kreuzotter(Giftig) und die Blindschleiche. Bei der Blindschleiche ist es aber so, dass diese schon zur Gattung der Echsen gehört. (umstritten)Die Blindschleiche hat Beckenansetze und kann Augenlider vorweisen, anders als die Schlangen.

Solche Dinge erklärte er uns. Außerdem durfte jeder mal eine 5 jährige Königspyton anfassen, „streicheln“.  XDXDXD

24.04.2010  24.04.2010  24.04.2010

Tiere der Schlangenfarm:

24.04.2010   24.04.2010  24.04.2010  24.04.2010

24.04.2010  24.04.2010  24.04.2010

Um 11.30 Uhr kamen wir dann  im“Otter-Zentrum-Hankensbüttel“ an.

24.04.2010  24.04.2010  24.04.2010

Dort nahmen wir an einer Führung rund um das Otterzentrum mit Fütterung der einzelnen Tiere teil. Wir lernten die Familie der Marder näher kennen.

24.04.2010  24.04.2010

Iltis

24.04.2010   24.04.2010  24.04.2010  24.04.2010  24.04.2010

Otterhund

24.04.2010

Baummarder

24.04.2010  24.04.2010  24.04.2010

Otter

24.04.2010  24.04.2010  24.04.2010  24.04.2010

Dachs

24.04.2010

Hermelin

24.04.2010

Das war urst cool, der Iltis war der niedlichste Geselle!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!XDXDXDXDXDXDXDXDXD

24.04.2010

Um 14.30 Uhr ging es dann weiter in Richtung Hannover- Herrenhausen, wo das Sea Life zu finden ist.

Auch dort erfuhren wir eine Menge über die unterschiedlichsten Fischarten, über den Regenwald und vieles mehr.

Wusstet ihr schon, dass Süßwasserrochen ganz vernarrt in Regenwürmer sein können?????????????????????????=)

z.B.:

24.04.2010  24.04.2010  24.04.2010

24.04.2010  24.04.2010  24.04.2010

24.04.2010  24.04.2010

24.04.2010

24.04.2010  24.04.2010   24.04.2010

24.04.2010

24.04.2010

Wow, das war ein geiler Tag!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!XDXDXDXDXDXD  lol

(Bildungs- und Freizeitangebote des Kinder- und Jugendhauses Kannenstieg, Joh.-R.-Becher-Str. 57, 39128 MD-Kannenstieg – ein Projekt der Jungen Humanisten Magdeburg e.V.)

Filmpark „Babelsberg“

Sonntag, April 18th, 2010

Heute ging es in den berühmten Filmpark „Babelsberg“. Mit dem Bus fuhren wir knapp 1h und 30 min dorthin. So richtig wusste vorher jedoch noch keiner, was ihn dort erwarten würde.

Oh man, waren alle neugierig und aufgeregt zu gleich, als sie den Eingang des Filmparks von weitem entdeckt hatten und erst als sie dann davor standen und ihn mit eigenen Augen sehen konnten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!XDXD

Kurz darauf wurden die Eintrittskarten verteilt, doch bei dem kurz geschilderten Ablaufplan, hieß es auf einmal:“Jeder erkundet den Park selbst.“ Diejenigen die also ohne Begleitung (Freund/in) mitgekommen waren, den blieb nichts anderes übrig, als alleine rumzugehenn und den Filmpark zu entdecken.=(=(

Dafür gab es aber wirkich viel zu sehen:

Das 4D Kino, die Filmtiershow um 11.00 Uhr, das Filmstudio von GZSZ. die Stuntshow um 14.30 Uhr

18.04.2010

18.04.2010

18.04.2010

18.04.2010

18.04.2010 Den Wohnwagen von der Sendung „Löwenzahn“

18.04.2010 Die Kulisse vom kleinen „Muck“

18.04.2010 Die Kulissen einer Westernstadt für einen Film

18.04.2010 Die Kulissen zu „Oh, wie schön ist Panama!“

18.04.2010

18.04.2010

Und Weiteres:

18.04.2010

18.04.2010

18.04.2010

18.04.2010

18.04.2010

18.04.2010

18.04.2010

Oh man, wir haben uns schon ne Menge an dem Tag anschauen können.

Ich war ja mit dabei. Wow war das geil, wirklich mal einen Blick hinter einige Kulissen zu werfen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!XDXDXDXDXD

Urst interessaaaant!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!lol. Bis 18.00 Uhr waren wir unterwegs gewesen.

(Bildungs- und Freizeitangebote des Kinder- und Jugendhauses Kannenstieg, Joh.-R.-Becher-Str. 57, 39128 MD-Kannenstieg – ein Projekt der Jungen Humanisten Magdeburg e.V.)

3. Flohmarkt für Baby- und Kindersachen…

Sonntag, April 11th, 2010

… neudeutsch Babybörse. Da ein Besuch von Schauspielerinnen/Sängerinnen aus Amiland nur ablenken würde, haben wir auf den Begriff „Babybörse“ verzichtet. Dennoch konnten die JuHu`s ca. 600 Menschen zum Alten Theater in die Tessenowstraße locken. An über 100 Ständen konnten sich die Besucher an Massen von Kindersachen, Spielzeug und sonstigen Kinderkram erfreuen. So manche coole Hose oder geile Jacke öffnete nicht nur das Herz der Muttis und Vatis sondern auch deren Geldbörsen. Bei moderaten und verhandelbaren Preisen konnten die Anbieter jede Menge verkaufen und die Besucher ihre Tüten und Taschen füllen. Grillwurst, Getränke, Kinderschmink- und Bastelecke rundeten das Angebot ab.

Flohmarkt_10_01 Hans-Jesse Bela Ben – unser Testemonial

Getrübt wurde die Stimmung zu Beginn durch das schlechte Wetter. Doch, obwohl die Humanisten ja eher nicht so den heißen Draht nach „oben“ haben, die Wetterlage blieb beständig. Die verschiedenen Wetter-Apps auf 3 I-Phones behielten recht. Nach leichtem Nieselregen zu Beginn kam gegen 12:00 noch die Sonne durch. Übrigens hatte die schlechteste und letztendlich nicht zutreffende Vorhersage der Deutscher Wetterdienst! Dafür Daumen runter.

Hier einige Impressionen vom Markt:

Markt_0001  Markt_0002

Markt_0003  Markt_0004

Markt_0005  Markt_0006

Markt_0007  Markt_0008

Markt_0009  Markt_0011

Markt_0010  Markt_0012

Markt_0013  Markt_0014

Nach dem Markt ist vor den Markt, schon jetzt beginnen die Vorbereitungen für den Herbst. Die Jungen Humanisten suchen für dann zu erwartenden 150 Anbieter eine geeignete Räumlichkeit. Standanmeldungen werden bereits per E-Mail (info@juhu-magdeburg.de ) entgegengenommen.

(Flohmarkt für Baby- und Kindersachen – Kinder- und Jugendhaus Kannenstieg, Joh.-R.-Becher-Str. 57, 39128 MD-Kannenstieg – ein Projekt der Jungen Humanisten Magdeburg e.V.)